Kürbis-Käsespätzle

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 500 g Kürbispüree
  • 5 Eier
  • 1 EL Salz
  • 3-4 rote Zwiebeln
  • 150 g Berggkäse
  • Muskat, frisch gemahlener Pfeffer

 

 

Zubereitung

Die Eier verquirlen, Kürbispüree, Salz und etwas Muskat zugeben. Nun nach und nach das Mehl einrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in 1 EL heißem Öl anbraten. Den Käse fein reiben. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Hitze etwas zurückdrehen, damit das Wasser nur noch leicht simmert. Nun den Teig portionsweise mit Hilfe einer Spätzlepresse ins Wasser geben und so lange garen lassen, bis die Spätzle an die Oberfläche kommen. Die Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben und in ein Sieb zum Abtropfen geben.

Die Spätzle dann in einen große Pfanne zu den Zwiebeln geben. Käse darüber streuen und mit Pfeffer würzen. Alles erwärmen, bis der Käse geschmolzen ist.

esspirationen-rezepte-kuerbis-kaesespätzle

Nährwerte pro Portion

200kcal

kcal
Kalorien

13g

g
Fett

15g

g
Kohlenhydrate

6g

g
Eiweiß

Tipp

Kürbispüree herstellen:  Einen Hokkaido-Kürbis im ganzen in einen großen Topf mit Wasser geben und so lange kochen lassen, bis man ihn mit einem Messer butterweich einstechen kann. Kürbis heraus nehmen, leicht abkühlen lassen und die Kerne mithilfe eines Löffels entfernen. Den Kürbis in größere Würfel schneiden, 200 ml Wasser angießen und alles zu einer feinen Masse pürieren.

Das Kürbispüree lässt sich prima portionsweise einfrieren und zum Beispiel als Zutat für Pancakes, Brötchen, etc. verwenden.

Ähnliche Rezepte

Brokkoli-Hirse-Salat mit Walnüssen und Cranberries

Glutunfreie Rezepte / laktosefreie Rezepte / Leichte Rezepte für jeden Tag / Nervennahrung / Vegetarische und vegane Rezepte

Rhabarber-Joghurt-Küchlein

Sommer-Salat mit Feta, Blaubeeren und Erdbeer-Dressing

© 2018 - esspirationen